OUTDOOR MIT MATTHIAS STRAUBE

  „Freeletics“/ Einzel- und Gruppertraining im Freien

Gemeinsam draußen

„Sie sitzen im Büro oder gehen einem Job in geschlossenen Räumen nach und sehnen sich nach einem Ausgleich im Freien? Sie haben keine Lust im Fitnessstudio zu trainieren? Nutzen Sie in Ihrer Freizeit gern die Natur? Sie möchten gern mehr für sich draußen tun, wissen aber nicht wie? Sie sind gern unter Menschen und möchten gemeinsam trainieren?

Dann ist dies hier genau das richtige Angebot für Sie.

Wir beginnen wieder mit einer ausführlichen Anamnese, um mögliche Einschränkungen, Vorerkrankungen, Medikamente etc. zu erfassen. Der Verzicht auf „unhandliche Gerätschaften“.und die Nutzung dessen,was uns die Natur bietet ist etwas sehr wundervolles. Wir nutzen unebene Strukturen, Untergründe, Hügel, Treppen, Geländer, Baüme, Sportplätze um an ihnen beziehungsweise mit ihnen zu trainieren. Dies ist einzeln (One to One) oder in Kleingruppen möglich. So kann noch immer professionelle Korrektur gewährleistet werden. Dies ist besonders für Diejenigen geeignet, die mit der Natur eine enge Verbindung pflegen und ungern in Fitnessstudios gehen.

Abwechslung durch Outdoor Training

„Das Outdoor Training kann grundsätzlich auch durch Gerätschaften unterstützt bzw. mit ihnen durchgeführt werden.

Nutzen Sie also als spezielles Angebot das Outdoor Training um Abwechslungen in Ihr Training zu integrieren oder etwas völlig neues zu erleben. Das Ganze im Sinne „nutze und genieße die Natur“. Die anderen Möglichkeiten des Outdoor Trainings sind ebenso vielfältig. “

Nutzen Sie an der frischen Luft auch das Angebot des Mountainbikings, der Laufschule, des Walkens oder ein speziell auf Sie abgestimmtes Programm, bei dem aneinandergereihte Übungen in spezifischer Reihenfolge durchgeführt werden. In Punkto Mountainbiking werden wir Voreinstellungen und Überprüfungen vornehmen, wobei es um das optimale Einstellen aller Körperwinkel zueinander geht. Es gilt: „Passe die Pedale dem Kniegelenk an und nicht umgekehrt“. So vermeiden wir nachhaltig eine Vielzahl von möglichen Beschwerden. Auch die Sattelwahl steht klar im Fokus. So werden Stauchungen der Bandscheiben vermieden und Stressfaktoren des Körpers reduziert. In Bezug auf das Laufen und Walken beginnen wir mit einer körperlichen Bestandsaufnahme. Ein besonderer Augenmerk wird auf die richtige Schuhwahl gelegt. Wird der Fuß falsch belastet, wirkt sich dies negativ auf die gesamte Körperstruktur (Haltung) aus. Auch ein anfängliches „dynamisches Federdehnen“ und ein „statisches Enddehnen“ ist hierbei unerläßlich. Das von mir speziell auf Sie abgestimmte Training in Form aneinandergereihter Übungen, die zwischen 30 Minuten und 60 Minuten erfolgen. Es werden hierbei keine Pausen integriert, sondern nach jeweilgem Übungsende kleine Übungssequenzen in die Pause geschaltet. Es findet eine sogenannte „aktive Pausengestaltung“ statt. Sie powern sich vollkommen aus ohne auf Ihre Zielsetzung verzichten zu müssen und das ganze unter der 100 Prozentigen physiologischen Kontrolle und Korrektur der Übungsausführungen.

 

Freuen Sie sich darauf Ihre Ziele zu erreichen und dabei noch die Natur genießen zu können.

WEITERE LEISTUNGEN | MATTHIAS STRAUBE

Physio- und Golftherapeut

+
Training, Training im Freien